User login

0,00 € *
IFH-Schwerpunktstudie 2017

IFH-Schwerpunktstudie 2017

Die Digitalisierung hat bereits viele Bereiche des Handels verändert – auch für das Pricing ergeben sich durch neue Technologien und Big Data neue Möglichkeiten, um vom „Standardpreis“ abzuweichen. Kaum ein Thema wurde in den letzten Monaten von Fachöffentlichkeit und Verbraucherschützern so heiß diskutiert, wie Dynamic Pricing und seine Folgen für die Konsumenten. Abseits all der öffentlichen Diskussion: Wie sehr hat die Digitalisierung das Pricing des Handels wirklich schon verändert? Wie reagieren Konsumenten auf Preisdifferenzierung?

Preisdifferenzierung im Handel

Um Klarheit zum Status quo der Preisdifferenzierung im Handel zu schaffen, haben die Universität zu Köln, das DICE der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und das IFH Köln im Auftrag der IFH-Förderer und des Handelsverbands Deutschland (HDE) die Preisdifferenzierung im Handel untersucht. Für eine ganzheitliche Betrachtung wurde das Thema aus Unternehmens-, Markt- und Konsumentenperspektive beleuchtet. Während ein Händler-Workshop Insights aus Unternehmenssicht brachte, wurden außerdem Marktdaten (aus den Branchen Consumer Electronics, Parfum, Schuhe, stationär sowie online) analysiert und zusätzlich eine Konsumentenbefragung durchgeführt.

Sie wollen mehr wissen? Laden Sie sich die Studie jetzt kostenfrei herunter!

Download

Ansprechpartnerin


Jetzt IFH-Förderer werden
und erst 2018 zahlen!